Die Zellenprogrammierung

 

Jeden Tag sage ich meinen Zellen wie sie sich verhalten müssen. Sie erwarten meine Mitteilungen, ich bin ihr Meister.

  1. Ich bin jung, gesund, stark und kräftig. (Jeder kann noch weitere positive Mitteilungen geben.)
  2. Meine Zellen sind total erneuert, erquickt und lebendig.
  3. Meine Gelenke sind beweglich und gesund. Ich bin gelenkig.
  4. Wenn irgendwo in meinem Körper etwas schmerzt, dann konzentriere ich mich auf diesen Punkt und spreche mit diesen Zellen, dass sie gesund und frei von Schmerzen sind.
    Dieser Teil von meinem Körper ist vollkommen gesund. Wichtig ist, dass die Mitteilung an das Organ, oder die Knochen, immer wiederholt wird. Die Zellen sind viel beweglicher als wir selbst.
    Mindestens 3 mal am Tag wiederholen, das ist das Minimum.
  5. Nicht vergessen, unser Körper besteht nur aus Zellen und jede Zelle ist verbunden mit den anderen Zellen. Keine ist allein und doch sind sie selbständig.
  6. Jeder Körperteil der sich meldet, zeigt uns an, warum es gerade dort weh tut, was er uns sagen will. Schmerzen meine Hände? Kann ich nicht handeln oder habe ich Angst zum Handeln? Habe ich Magenschmerzen? Was kann ich nicht verdauen?
      

Die Liste ist gross. Aber durch diese Arbeit mit den Zellen kann ich auch die Situation ändern. Wenn ich mit den Zellen spreche, bin ich gesund und alles ist in Ordnung - Ich bin vollkommen gesund.

Die Ur-Zellen göttlicher Energie geben mir die Kraft, perfekt zu sein.

 

Alles habe ich in mir, vor allem die Kraft der LIEBE.

  

Ghita Cristofoli